Buttonrohmaterial – die vier Elemente des Buttons

, 1 min Lesezeit

Generell besteht ein Button aus vier verschiedenen Teilen: Die Klarsichtfolie, das Oberteil, das Unterteil und eine Stecknadel. Hier wird das genau erklärt!

Woraus bestehen Buttons?

Generell besteht ein Button aus vier verschiedenen Teilen: Die Klarsichtfolie, das Oberteil, das Unterteil und eine Stecknadel. Diese Teile werden auch als Buttonrohmaterial bezeichnet und bilden die Grundlage für alle Buttons. Sie variieren lediglich durch Form, Größe oder Material. In den zusammengebauten Buttonrohlingen werden dann die ausgewählten Motive, die im vorigen Schritt auf den Papierkreisen angepasst wurden, eingesetzt.

Buttonrohmaterial aus Metall oder Kunststoff

Das Buttonrohmaterial kann entweder aus Metall oder auch aus Kunststoff bestehen. Im Gegensatz zu Metallbuttons sind Plastikbuttons jedoch mehrfach verwendbar. Man muss lediglich den Ober- und Unterteil mit den Händen öffnen und ein neues Motiv kann eingelegt werden. Bei den Buttonrohlingen aus Kunststoff ist vor allem keine teure Buttonmaschine für die Produktion erforderlich - das spart erhebliche Kosten, die beim Kauf einer Buttonmaschine sonst anfallen würden.

Arten von Buttonrohmaterial

Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Buttonrohmaterial. Zum einen gibt es die europäischen Buttonrohlinge (auch EU-Buttonrohlinge oder Badgematic Buttonrohlinge genannt), zum anderen die amerikanischen Buttonrohlinge. Man muss auf diese Unterscheidung sehr achten, da diese Systeme untereinander nicht austauschbar sind. Auch bei der Verarbeitung mit einer Buttonpresse muss man auf diese Unterscheidung sehr achten, da die Presseinlage die gleiche Größe und die gleiche Form wie das Buttonrohmaterial haben muss.

Verschiedene Formen und Größen von Buttonrohlingen

Das Buttonrohmaterial wird in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen angeboten. Bei der Auswahl der Buttonrohlinge muss man vor allem darauf achten, dass sie mit den Presseinlagen der Buttonmaschine kompatibel sind. Bei Auswahl des Buttonrohmaterials ist darauf zu achten, wie man die fertigen Buttons einsetzen will. So sind zum Beispiel die ovalen Buttonrohlinge sehr gut für Namensschilder geeignet, da sie horizontal mehr Platz für auch etwas längere Namen bieten.

Qualität von Buttonrohmaterial

Wie bei jedem anderen Handwerk gilt auch für das Herstellen von Buttons das altbekannte Prinzip: Nur wer gutes Rohmaterial auswählt, kann auch ein gutes Endprodukt verlangen. Deshalb ist es ratsam, nicht beim Buttonrohmaterial zu sparen, damit Sie als Ergebnis einen professionellen Button an ihrem Kleiderstück tragen können.

Blog posts

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen