Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 - die passenden Buttons!

, 1 min Lesezeit

Vom 22. bis zum 30. August treffen sich in China Tausende Athleten aus der ganzen Welt, um herauszufinden, wer die Besten der Besten sind. Da Peking vor sieben Jahren die Olympischen Sommerspiele austragen durfte, ist eine hervorragende Infrastruktur vorhanden. Schauen wir mal, welche Disziplinen sich unsere Designerin für ihre Buttons ausgesucht hat – und wie das umgesetzt wurde.

In einer guten Woche starten die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 in Peking. Grund genug für uns, dieses sportliche Großereignis mit ein paar Buttondesigns zu begleiten.

Vom 22. bis zum 30. August treffen sich in China Tausende Athleten aus der ganzen Welt, um herauszufinden, wer der oder die beste ist. Da Peking vor sieben Jahren die Olympischen Sommerspiele austragen durfte, ist eine hervorragende Infrastruktur vorhanden. Aber schauen wir mal, welche Disziplinen sich unsere Designerin ausgesucht hat – und wie das umgesetzt wurde.

 

Sprinter-Button

Das Highlight der Leichtathletik-Weltmeisterschaften sind in der Regel die Sprintdisziplinen. Insbesondere der 100-Meter-Sprint hat immer die größte Aufmerksamkeit, aber auch die Sprintstaffeln sind spektakuläre Veranstaltungen. Aber auch die Sprints über 200 Meter und die längste Springstrecke, die über 400 Meter, sind bei den Zuschauern beliebt. Das Sprinter-Button zeigt einen Athleten, der sich gerade aus in seinem Startblock erhebt, um dann Geschwindigkeit aufzunehmen. Die Anspannung ist ihm anzumerken!

Hochsprung-Button 

Der Hochsprung wird von vielen als die eleganteste Sportart in der Leichtathletik bezeichnet. Athleten müssen einiges an Sprungkraft mitbringen, und eine gewisse Körpergröße ist hier zwingend erforderlich. Doch die Hochspringer, Damen wie Herren, sind alle relativ schlank gebaut und müssen sehr beweglich sein, um in der Flop-Technik die Latte, möglichst ohne Berührung, zu überwinden. Der Athlet, den wir hier sehen, hat eine vorbildliche Sprunghaltung und wird die Höhe sicherlich problemlos schaffen!

Stabhochsprung-Button

Noch eine Sprungdisziplin: Eigentlich noch relativ jung, insbesondere für weibliche Athleten, ist der Stabhochsprung. Wie der Name schon sagt, darf hier ein Hilfsmittel, der Sprungstab, verwendet werden. So können fast die dreifachen Höhen des “normalen” Hochspringers erreicht werden. Stabhochspringer sind von der Figur her kräftiger gebaut als die “stablosen” Kollegen. Was die Koordination während des Sprungs angeht, ist der Stabhochsprung sicherlich ein noch komplexerer Bewegungsablauf. Der Athlet, den wir im Button verewigt haben, hat seinen Sprung gerade begonnen. In der Anfangphase speichert der Stab die Anlaufenergie, die der Athlet dann durch eine ausgefeilte Technik in Höhenmetern umwandelt. Klingt schwierig? Ist es auch – kein Wunder, dass Stabhochsprung nicht in Schulen auf dem Lehrplan steht!

 

Blog posts

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen